Schöpfungswerkstatt

Schöpfungswerkstatt

Selbstreflexion und Ausprobieren


Wir laden Sie in unsere „Schöpfungs-Werkstatt“ ein – Zum gemeinsamen experimentieren und austauschen. Wir liefern unterschiedlichste Beiträge und Fallbeispiele aus der Praxis zu den Themen Persönlichkeitsentwicklung, Leadership und Teams, Werte und Kultur. Mit dem Ziel, geistigen Gewinn und Anregungen für Ihren beruflichen Alltag zu erzielen. Erwachsene möchten in der Regel auf schon vorhandenem Wissen aufbauen. Wir lernen besonders durch Selbstreflexion und Ausprobieren! Ihre Erfahrungen und Praxiswissen bilden die Grundlage. Starten wir gleich los!

Wir haben das erste Praxis-Beispiel für Sie vorbereitet:

Nachfolgeplanung, Führungskompetenzen, Kommunikation, Konflikte

Lieber Boxenstopp,

wir waren immer ein enger Clan und Familie, meine Frau und unsere fünf Kinder. Und wir führen ein mittlerweile recht groß gewordenes Spezialhotel für Gäste mit Haustieren in den Bergen. Mit 60 Mitarbeitern und 200 Zimmern haben wir eine Größe erreicht, in der professionelles Management überlebensnotwendig ist.


Seit einem Jahr aber geht es nicht mehr so herzlich und unkompliziert zu zwischen den Kindern. Es hat sich eine Front zwischen den älteren zwei und den jüngeren zwei gebildet. Der Mittlere, der Bub hält sich nach Möglichkeit raus und versucht maximal, da und dort zu vermitteln. Es sind keine lautstarken Streite, das vermeiden sie. Der Unfriede wird sichtbar, indem dann und wann ein bissiger Kommentar an oder über die andere zu hören ist. Die Älteren werfen den anderen vor, sie würden sich nicht ausreichend einbringen und dafür aber reichlich Geld bekommen. Und umgekehrt finden die Jüngeren ihre älteren Geschwister zu verstrickt und verbohrt in ihre Arbeiten und recht machen können sie es ihnen auch nie.

Bei den bisher lustigen Familientreffen, an denen mittlerweile auch die Partner der Mädels teilnehmen, wird kaum mehr ausgelassen gescherzt und man spürt die dicke Luft. Meine Frau und ich appellieren an die Kinder, doch nicht so feindselig zu sein wegen lächerlicher Kleinigkeiten. Aber dann bekommen wir auch noch unser Fett ab. Es ist auch vieles offen in unserem Betrieb.

Wird jemand den Betrieb in ein paar Jahren übernehmen wollen? Wie schaffen wir das, ohne dass sich die Kinder dabei zerstreiten, wie das so oft in der Nachbarschaft passiert ist.

Wie kommen wir aus dieser Stimmung des gegenseitigen Ärgers und der Gereiztheit wieder heraus? Wir wollen auch um keinen Preis, dass unsere kleine Schlangengrube im Verwandten- und Ortsumfeld bekannt wird.

Experiment: Versuchen Sie selber in Stichworten festzuhalten

  • Wie würden Sie „das Problem“ reformulieren ?
  • Was würden Sie dem Anfrager in einer ersten Reaktion zurückschreiben incl. einer Hilfestellung für weitere Schritte?

Wir sind schon gespannt?

Schicken Sie uns Ihre Sicht der Dinge, bis zum 19. März 2021.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Was haben Sie und wir alle davon?

Ihre Benefits:

             1) Sie erfahren, wie wir diese Herausforderungen mit dem Kunden gelöst haben.

             2) Sie erhalten alle eingegangenen Antworten (anonymisiert).

             3) Sie gewinnen vielfältigste Lösungsansätze und erweitern Ihr Repertoire.

             4) Sie schöpfen wirkungsvolle Methoden aus der Praxis für Ihren beruflichen Alltag.                                           

Nützen wir die kollektive Intelligenz!


Passende Suchbegriffe zu diesem Artikel:

Kontaktieren Sie uns.